Zum Inhalt springen

Wirtschaft / Finanzen

Wirtschaft schafft Arbeitsplätze und Wohlstand. Klein- und Mittelbetriebe sind das Rückgrat der burgenländischen Wirtschaft und des burgenländischen Lebensraumes. Sie schaffen nachhaltige Arbeitsplätze für Burgenländerinnen und Burgenländer und sichern so langfristigen Wohlstand. Deshalb wollen wir gerade die kleinen und mittleren Betriebe und Selbstständigen unterstützen: Mit besserem Zugang zu Kapital, Abbau unnötiger bürokratischer Hürden, Hilfestellung bei zwischenbetrieblichen Kooperationen und Regionalmanagement zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes.

Grundlage für wirtschaftlichen Fortschritt ist Leistung und Leistungsbereitschaft. Jede und jeder soll entsprechend ihrer bzw. seiner Möglichkeiten zu diesem wirtschaftlichen Fortschritt beitragen und auch beitragen können. Wer Leistung bringt, darf dafür nicht bestraft werden. Das muss unter anderem durch gerechte Steuern und ein verträgliches Ausmaß an Bürokratie sichergestellt sein.

Standpunkte:

  • Entbürokratisierung und Deregulierung (Einführung eines One-Stop-Shops für Behördernverfahren, Modernisierung der Gewerbeordnung, Vermeidung von „Golden Plating“ um überschießende Regelungen zu verhindern).
  • Durchführung wichtiger Infrastrukturprojekte (Straße, Schiene und öffentlicher Verkehr) um als Wirtschaftsstandort attraktiver zu werden.
  • Modernisierung der Förderlandschaft zur nachhaltigen Absicherung.
  • Investitionspaket für die burgenländische Tourismuswirtschaft in den Bereichen Gesundheits- und Wellnesstourismus, Tages- und Kulturtourismus und das Bekenntnis zu kleinen Einheiten und die Unterstützung der Betriebe bei Investitionen in die Qualitätsverbesserung.
  • Verlängerung und Ausweitung des burgenländischen Handwerkerbonus als Unterstützungsmaßnahme für heimische Betriebe.
  • im Sinne der Steuerzahler fordern wir Transparenz bei Landesfinanzen
  • VRV – neuer Weg der Transparenz in Form der doppelten Buchführung für öffentliche Haushalte
  • Landesfinanzen transparent & effizient gestalten
  • Finanzielle Stärkung der Gemeinden

Mehr zum Thema Wirtschaft und Finanzen

|   Wirtschaft/Finanzen

ÖAAB Burgenland setzt Bezirkstour in Oberwart fort: „Gesundheitsvorsorge und gute Verkehrsanbindungen sind für den ländlichen Raum unerlässlich“


Das Team des ÖAAB Burgenland tourt durch das Burgenland. „Am 21.März 2018 ging es in den Bezirk Oberwart, wo Gesundheitseinrichtungen und...

|   Wirtschaft/Finanzen

Bundesbudget mit Hausverstand: Spielräume für Zukunftsbereiche


„Die Bundesregierung spart beim Staat selbst, statt auf Kosten der nächsten Generationen. Mit dem vorgelegten Budget wird nach Jahrzehnten wieder ein...

|   Strommer Rudolf

LSZ-Skandal: Jetzt auch noch Steuerhinterziehung


„Die Anzeige bei der Finanz wegen Unregelmäßigkeiten bei Lohnabgaben in der LSZ ist ein Eingeständnis von nicht wahrgenommener Aufsichtspflicht und...

|   Wirtschaft/Finanzen

ÖAAB Burgenland setzt Bezirkstour in Güssing fort: "Der Beruf des Hausarztes muss aufgewertet werden"


Das Team des ÖAAB Burgenland setzte die Tour durch alle Bezirke des Landes fort und besuchte schwerpunktmäßig Gesundheitseinrichtungen im Bezirk...

dummyimage.png
|   Sagartz Christian

Volkspartei macht weiter Druck: Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort auch im Burgenland


Unternehmer schaffen Arbeitsplätze und sorgen mit ihren Mitarbeitern für Wohlstand und Sicherheit. "Die Politik muss den Wirtschaftsstandort...

|   Bildung/Erziehung

Zweieinhalb Jahre regiert, zweieinhalb Jahre ist nichts passiert


"Das Burgenland wird unter Wert regiert", kommentiert Landesparteiobmann Thomas Steiner die rot-blaue Halbzeitbilanz. "Während die SPÖ mit sich selbst...

|   Wirtschaft/Finanzen

Landesrechnungshof leistet wichtige Kontrollarbeit


„Der Landesrechnungshof hat sich als wichtiges Kontrollorgan der Opposition bewährt. Im Jahr 2017 wurden wichtige Bereiche kontrolliert und viele...

|   Das rot-blaue Finanzkarussell

Rot-Blau beschließt das schwächste Budget in der Geschichte des Burgenlandes: Burgenland wird unter Wert regiert


Nach einer saft- und kraftlosen Budgetrede des gescheiterten Finanzlandesrates Bieler folgte ein ebensolches Budget. "Dieses Budget spiegelt im Grunde...

|   Das rot-blaue Finanzkarussell

Budgetklausur mit Schwerpunkt Gesundheits-Finanzierung: 5 konkrete Punkte für das Landesbudget 2018


„Keine Innovationen, keine Maßnahmen für die Zukunft und keine Schritte für bestehende Herausforderungen. Landesrat Bieler hat zum Abgang eine...

dummyimage.png
|   Das rot-blaue Finanzkarussell

Volkspartei Burgenland auf zweitägiger Budgetklausur


„Landesrat Bieler hinterlässt ein schweres Erbe. Daher sind die Beratungen für das Landesbudget heuer besonders wichtig“, betonen Landesparteiobmann...

|   Wirtschaft/Finanzen

Aktuelle politische Entwicklungen


„Der Wechsel von Hans Peter Doskozil in die Landesregierung ist absolut keine Überraschung“, erklärt Landesparteiobmann Thomas Steiner: „Es war immer...

|   Wirtschaft/Finanzen

Harald Mahrer als neuer Obmann des ÖVP-Wirtschaftsbundes designiert


Unser amtierender Wirtschaftsminister Harald Mahrer wurde vom ÖVP-Wirtschaftsbund zum Nachfolger von Christoph Leitl erklärt. Mit Harald Mahrer wird...

|   Neue Medien/Digitalisierung

Das Bargeld muss bleiben!


Auch im Bankensektor hat die Digitalisierung längst Einzug gehalten. „Die burgenländischen Banken haben die Digitalisierung als Chance genutzt und...

|   Wirtschaft/Finanzen

Internationalisierungsoffensive: Volkspartei setzt sich durch


„Die Volkspartei ist die starke Alternative im Burgenland. Wir haben einen Antrag zur Belebung des Exportgeschäftes im Burgenland gefordert, Rot-Blau...

|   Wirtschaft/Finanzen

Spekulationsverbot: ÖVP-Initiative umgesetzt


Das Burgenland bekommt endlich ein Spekulationsverbot. „Damit wurde eine lange ÖVP-Initiative umgesetzt“, erklärt Landesgeschäftsführer Christoph...