Zum Inhalt springen

Verkehr/Öffentlicher Verkehr

Gut ausgebaute Straßen- und Bahnverbindungen sind für die Wirtschaft und damit auch für die regionale Entwicklung eine wesentliche Voraussetzung. Wirtschaftsbetriebe brauchen funktionierende Straßen- und Bahnverbindungen und Betriebe siedeln sich dort an, wo dieses Zusammenspiel gegeben ist. Dadurch werden wiederum Arbeitsplätze in der Region geschaffen. Auch für Pendler sind gute Straßenverbindungen, aber vor allem funktionierende öffentliche Anbindungen, eine Voraussetzung für Lebensqualität. Das Burgenland braucht eine Mobilität der Zukunft - mit einem funktionierenden Zusammenspiel verschiedener Verkehrsmittel, dem bedarfsgerechten Ausbau der Infrastruktur und dem Einsatz umweltschonender Ressourcen.

  • Wir erkennen die Bedeutung von Mobilität für die Lebensqualität, für die Wirtschaft und für starke ländliche Regionen.
  • Wir setzen uns für gut ausgebaute Verkehrswege im ganzen Burgenland ein.

Standpunkte

  • Ausbau von Straße und Schiene im Südburgenland
    • S7
    • Elektrifizierung Szentgotthard-Graz
    • Reaktivierung der Strecke Oberwart-Friedberg
    • Realisierung des Projekts Grenzbahn
  • Ausweitung des TOP-Jugendticket
  • Einführung des Semestertickets 2.0
  • Bessere Mobilität im Nordburgenland
    • 3-spuriger Ausbau A4
    • Direktanbindung an den Flughafen Wien-Schwechat
    • Realisierung der Direktverbindung Eisenstadt/Wien
  • Ausbau von E-Mobilität
  • Kostengünstige Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel im Burgenland und in die Ballungszentren
  • Digitalisierung der Vignette
  • Lärmschutzwand bei der A3 im Bereich zwischen Großhöflein und Müllendorf

Mehr zum Thema Verkehr und Öffentlicher Verkehr

|   Tourismus/Regionen

Volkspartei Burgenland ist „Bereit für die Zukunft“!


Vor rund 1400 Personen präsentierte Landesparteiobmann Thomas Steiner im Beisein von Bundeskanzler Sebastian Kurz seinen Plan für das Burgenland....

|   Steiner Thomas

Volkspartei will „gleichwertige Lebensverhältnisse“ in der Verfassung verankern


Immer mehr Menschen wollen im Burgenland leben - aber nicht überall. Während der Norden in den meisten Regionen wächst, verzeichnet man in vielen...

|   Verkehr/Öffentlicher Verkehr

Taten statt Worte: Den öffentlichen Verkehr im Süden endlich ausbauen!


Das Südburgenland ist eine wunderschöne Region, aber im Verkehrsbereich stehen wir vor großen Herausforderungen: Für die erst kürzlich gekaufte...

|   Verkehr/Öffentlicher Verkehr

Steiermark und Kärnten legen vor, jetzt ist das Burgenland am Zug!


Die Bauarbeiten der Koralmbahn schreiten zügig voran, die erste Tunnelröhre wird nächste Woche fertiggestellt, ab 2026 erfolgt mit der Verbindung...

|   Verkehr/Öffentlicher Verkehr

„Der Schmäh vom 365-Euro-Jahres-Ticket“


„Eine finanzielle Entlastung der Pendler ist zu begrüßen. Doch ein 365 Euro-Jahres-Ticket der VOR als Allheilmittel für die burgenländischen Pendler...

dummyimage.png
|   Verkehr/Öffentlicher Verkehr

A3-Lärmschutz: Schulterschluss notwendig


„Es geht um die Entlastung und den Schutz der Bürger entlang der A3. Hier bedarf es einer gemeinsamen, parteiübergreifenden Vorgangsweise, um damit...

|   Verkehr/Öffentlicher Verkehr

Flughafen Wien: Steiner begrüßt Ausbau der dritten Piste


Landesparteiobmann Steiner begrüßt die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes zur Genehmigung der dritten Piste am Flughafen Wien. „Dieser Ausbau...

|   Verkehr/Öffentlicher Verkehr

Elektrifizierung Bahn Jennersdorf-Graz: Hirczy begrüßt grenzüberschreitendes Projekt


Durch das Projekt „SMART Pannonia“ soll der öffentliche Verkehr der Grenzregion Österreich-Ungarn ausgebaut werden. Ein Teil des Projektes ist auch...

|   Verkehr/Öffentlicher Verkehr

OFFENER BRIEF - Bahnhof Parndorf Ort


Der Bahnhof Parndorf Ort ist der Dreh- und Angelpunkt für den Bus- und Bahnverkehr in unserem stark wachsenden Bezirk. 2-LT Präs. Ing. Rudolf Strommer...

|   Verkehr/Öffentlicher Verkehr

Kreuzung Großpetersdorf/Jabing: ÖVP-Vorschlag wird umgesetzt


Die Kreuzung bei Großpetersdorf/Jabing ist seit Jahren ein Gefahrenort, an dem es immer wieder zu Unfällen kommt. "Die Volkspartei Burgenland hat...

|   Verkehr/Öffentlicher Verkehr

Dringlichkeitsantrag der Volkspartei: Bahnschleife Eisenstadt im Einvernehmen mit Wulkaprodersdorf


„Seit Jahrzehnten verspricht die SPÖ eine bessere Zugverbindung von Eisenstadt nach Wien. Die Errichtung der Bahnschleife Eisenstadt ist daher ein...

|   Verkehr/Öffentlicher Verkehr

Verwaltung NEU denken: Entbürokratisierung vorantreiben


„Wir brauchen schlanke Gesetze, eine moderne Verwaltung und ein Entbürokratisierungspaket. Dazu bringen wir in der morgigen Landtagssitzung einen...

|   Neusiedl am See

Ostautobahn A4: Verkehrszählung im September gibt der Volkspartei recht.


Vor kurzem wurden von der ASFINAG die Zahlen der Verkehrszählung im September 2017 veröffentlicht. Eine Steigerung der Fahrzeuge auf der A4, um mehr...

|   Oberwart

Verkehrslösung erreicht: Bieler lenkt endlich ein


Die Kreuzung bei Großpetersdorf/Jabing ist seit Jahren ein Gefahrenort, an dem es immer wieder zu Unfällen kommt. Die Volkspartei Burgenland hat...

|   Güssing

ÖVP Burgenland für raschen Bau der S7


„Die Südburgenländer haben schon gar nicht mehr daran geglaubt, doch jetzt kann endlich mit dem Bau der S7 begonnen werden“, äußert sich Nationalrat...