Zum Inhalt springen

Rudolf Strommer

Geboren: 10. Juni 1958
Wohnort: Illmitz

Ausbildung:

Rudolf Strommer besuchte nach der Volksschule Wallern zwei Jahre die Hauptschule in Pamhagen und wechselte danach für zwei Jahre an das Bundesrealgymnasium Neusiedl am See. Im Anschluss absolvierte Strommer die HTL für Maschinenbau in Eisenstadt. 1977 legte er die Matura an der HTL Eisenstadt ab und studierte vier Semester Betriebs- und Wirtschaftsinformatik an der TU Wien. Strommer leistete seinen Präsenzdienst als Einjährig-Freiwilliger in Kaisersteinbruch und blieb bis 1984 Offizier auf Zeit am Truppenübungsplatz Bruckneudorf. Strommer ist derzeit Milizoffizier im Dienstgrad eines Hauptmanns.

Politischer Werdegang:

  • ab 1987 Gemeinderat in Illmitz 
  • ab 1992 bis 2006 Gemeindevorstand in Illmitz
  • 1993 bis 2000 Vorstandsmitglied des WLV Nördliches Burgenland
  • seit 1999 Abgeordneter zum Burgenländischen Landtag
  • seit 2004 ÖAAB-Bezirksobmann Neusiedl am See
  • 2005 bis 2015 Klubobmann
  • seit 2015 2. Landtagspräsident

Mehr von Rudolf Strommer

|   Wolf Christoph

LSZ-Skandal: Mehr Kontrolle durch Landtag dringend notwen-dig


„Der rot-blaue LSZ-Skandal zeigt erneut, wie notwendig die Kontrollarbeit der Opposition gemeinsam mit dem Landesrechnungshof ist. Das Einsichts- und...

|   Strommer Rudolf

Strommer begrüßt Aufrechterhaltung der Grenzkontrollen


ÖVP-Sicherheitssprecher Rudolf Strommer bewertet die Aufrechterhaltung von Grenzkontrollen als sehr positiv. „Obwohl es geringe Aufgriffszahlen von...

|   Strommer Rudolf

„Hackl ins Kreuz der burgenländischen Touristiker!“


„Die SPÖ lässt die burgenländischen Touristiker im Stich“, so Landesparteiobmann Thomas Steiner zur heutigen Nationalratssitzung. In dieser wurde die...

|   Strommer Rudolf

LSZ-Skandal: Jetzt auch noch Steuerhinterziehung


„Die Anzeige bei der Finanz wegen Unregelmäßigkeiten bei Lohnabgaben in der LSZ ist ein Eingeständnis von nicht wahrgenommener Aufsichtspflicht und...

|   Neusiedl am See

ÖAAB Burgenland startet Bezirkstour in Neusiedl am See: "Wissen, wo den Menschen vor Ort der Schuh drückt"


Das Team des ÖAAB Burgenland geht auf Tour durch alle Bezirke des Landes. Im Vordergrund stehen Gespräche in Betrieben und Dienststellen: "Der Start...

|   Verkehr/Öffentlicher Verkehr

OFFENER BRIEF - Bahnhof Parndorf Ort


Der Bahnhof Parndorf Ort ist der Dreh- und Angelpunkt für den Bus- und Bahnverkehr in unserem stark wachsenden Bezirk. 2-LT Präs. Ing. Rudolf Strommer...

|   Fazekas Patrik

100. Jahrestag der Gründung der Republik Österreich Volkspartei fordert Förderung für Bildungsfahrten zu Gedenkstätten


100 Jahre sind seit der Gründung der Republik Österreich vergangen. "Anlässlich dieses Jubiläums wollen wir im heurigen Gedenk- und Erinnerungsjahr...

|   Sicherheit/Justiz

Strommer: "Grenzkontrollen müssen bleiben"


Die öffentliche Sicherheit im Burgenland ist ein wichtiges Thema. Deshalb sollen die Grenzkontrollen im Burgenland beibehalten werden", fordert...

|   Sagartz Christian

Volkspartei Burgenland zieht Bilanz


Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu und die Volkspartei Burgenland hat sich in diesem Jahr wieder als die starke Stimme und starke Kraft vor Ort...

|   Neusiedl am See

Ostautobahn A4: Verkehrszählung im September gibt der Volkspartei recht.


Vor kurzem wurden von der ASFINAG die Zahlen der Verkehrszählung im September 2017 veröffentlicht. Eine Steigerung der Fahrzeuge auf der A4, um mehr...

|   Neusiedl am See

Großer Andrang und ausgezeichnete Stimmung beim Wahlauftakt der Neusiedler Volkspartei: Auftakt zum Neustart gelungen


Am Abend des 7. September, 3 Wochen vor der Gemeinde- und Bürgermeisterwahl, startete die Neusiedler Volkspartei kraftvoll und entschlossen in den...

|   Sicherheit/Justiz

Tag der Sicherheit: Blaulichtorganisationen leisten hervorragende Arbeit


„Die burgenländischen Blaulichtorganisationen leisten hervorragende Arbeit und tragen damit zu einem positiven Sicherheitsgefühl im Burgenland bei“,...