Zum Inhalt springen
Steiner3_1200x600.jpg
|   Steiner Thomas

Steiner zum ÖVP-Antrag „Photovoltaik-Anlagen“: „Wir sind Schrittmacher bei der Entbürokratisierung!“

Die Volkspartei hat heute im Landtag einen Antrag zur Entbürokratisierung bei der Errichtung von Photovoltaikanlagen eingebracht. „Wir wollen, dass Anlagen mit einer Leistung von bis zu 200 Kilowatt Peak und einer Fläche von bis zu 1.500 Quadratmetern genehmigungsfrei werden“, fordert Landesparteiobmann Thomas Steiner. „Das Burgenland soll damit seine Vorreiterrolle in Sachen Energieautarkie ausbauen und eine Vorbildfunktion für andere Länder übernehmen.“

Die Errichtung einer Photovoltaikanlage ist mit großen Hürden verbunden und bringt Häuslbauer und Unternehmer oft zum Verzweifeln. „Es braucht gerade im Bereich der sauberen und nachhaltigen Energie eine rasche Entbürokratisierung und Vereinfachung. Öl und Gas werden immer knapper. Photovoltaik-Anlagen bieten eine Alternative“, erklärt Steiner. „Mit der Entbürokratisierung schaffen wir es, dass mehr Anlagen schneller und effizienter errichtet werden, damit die Energieversorgung auch in Zukunft gesichert bleibt“, so Steiner und betont, dass die Volkspartei einmal mehr ihrer Rolle als Schrittmacher gerecht wird.