Zum Inhalt springen
Sagartz_1200x600.jpg
|   Diagnose: Ärztemangel

ÖVP hat sich durchgesetzt: Landarzt-Stipendien kommen

Wir wollen den Hausarzt im Burgenland erhalten! Wir haben dafür konkrete Vorschläge gegen den Ärztemangel im ländlichen Raum, zum Beispiel 20 Stipendien für künftige Landärzte. Darabos hat in der heutigen Landtagssitzung die Umsetzung angekündigt ", freut sich Klubobmann Christian Sagartz. "Die ÖVP hat sich mit ihrer Forderung durchgesetzt."

Lang genug hat die SPÖ beim drohenden Ärztemangel weggeschaut. „Heute hat Landesrat Darabos angekündigt, dass künftige Medizinstudenten ab dem dritten Studienjahr 300 Euro pro Monat bekommen, mit der Bedingung, eine bestimmte Zeit im Burgenland als Arzt tätig zu sein“, erklärt Sagartz. „Damit wurde unsere Forderung endlich umgesetzt. Einmal mehr war die Volkspartei Burgenland der politische Schrittmacher in diesem Land.“

ÖVP-Klubobmann Sagartz lobt den guten Stil von Landesrat Darabos: „Es freut mich, dass Darabos zuerst den Burgenländischen Landtag über diese Initiative informiert und dann erst die Medien. Nießl und Co sollten sich ein Beispiel nehmen“, so Sagartz abschließend.