Zum Inhalt springen
20190729-LPV-2a.jpg
|   Steiner Thomas

NR-Wahl Liste einstimmig im Parteivorstand beschlossen

Der Landesparteivorstand der Volkspartei Burgenland hat heute die Kandidatenliste für die Nationalratswahl am 29. September beschlossen. Landesparteiobmann Thomas Steiner präsentierte heute die Liste. Klar ist für Steiner das Ziel für die Wahl: „Trotz der Schmutzkübelkampagnen gegen Sebastian Kurz wollen wir mit ihm und den Burgenländischen Kandidaten ein Plus erreichen. Die EU-Wahl im Mai war ein eindeutiges Signal, welches Potenzial die ÖVP im Burgenland hat. „Diesen Erfolg wollen wir halten“, sagt Steiner, „Gaby Schwarz, Niki Berlakovich und Christoph Zarits sind die besten Kandidaten dafür. Die weiteren Kandidaten auf den Listen zeigen die Breite der Volkspartei Burgenland.“

„Sie alle haben als Bereichssprecher einen großartigen Job gemacht. Sebastian Kurz und die Bundesregierung haben vieles umgesetzt und vieles in die Wege geleitet, das Ibiza-Video hat leider diesen Weg unterbrochen. Das Ziel bleibt aber dasselbe: Es geht darum, in Österreich weiter die wesentlichen Herausforderungen für die Zukunft anzugehen und für die Menschen in Österreich etwas zu bewegen“, so Steiner.

Der Landesparteivorstand hat ferner die Regelung zum Vorzugsstimmenwahlkampf beschlossen. Steiner stellt fest: „Wir werden auch diesen Weg fortführen und die Entscheidung darüber, wer in den Nationalrat einzieht, rein dem Wähler überlassen.“ Die Kandidaten mit den meisten Vorzugsstimmen werden unabhängig vom Listenplatz in den Nationalrat einziehen.

Landesgeschäftsführer Christoph Wolf kündigt einen „kurzen, dafür aber umso intensiveren Wahlkampf im Burgenland an. Ebenso soll der Wahlkampf sparsam sein. Wolf: „Wir wollen im Gegensatz zu anderen Mitbewerbern keine Schlamm- und Materialschlacht. Dafür haben die Menschen kein Verständnis.“ Deshalb werde die Volkspartei auf persönliche Gespräche und direkte Kontakte zu den Wählerinnen und Wählern setzen. „Wir werden das tun, was wir am besten können: Rausgehen und mit den Menschen reden“, so Wolf. Das ist auch der Kern der Türkisen Tour. „45 Gemeinden haben wir bereits besucht, 19 weitere Gemeindebesuche mit unserem Landesparteiobmann Thomas Steiner sind bereits geplant. Das sind mittlerweile über 6100 Kilometer quer durch das Burgenland“, erklärt Wolf.


Hier finden Sie alle Kandidaten der Landesliste

Hier finden Sie alle Kandidaten des Wahlkreises 1A

Hier finden Sie alle Kandidaten des Wahlreises 1B