Zum Inhalt springen
berni_baum_web.jpg
|   Jennersdorf

Kein klares Bekenntnis von LH Doskozil zur BH Jennersdorf

„Die Bezirkshauptmannschaft Jennersdorf hat als einziger der 7 BHs keinen eigenen Arbeitsschwerpunkt. Das ergab die Beantwortung einer schriftlichen Anfrage an Landeshauptmann Doskozil“, berichtet Landtagsabgeordneter Bernhard Hirczy und ergänzt: „Doskozil erklärt darin zwar die „Absicht“, dass keine Schließung vorgesehen ist, eine Standortgarantie gibt er aber trotz konkreter Nachfrage nicht ab! Leider hat die politische Vergangenheit gezeigt, wie wenig solche Aussagen wert sind, deshalb fordern wir von LH Doskozil ein klares Bekenntnis zur BH Jennersdorf.“

In seiner Beantwortung verweist Doskozil auf einen Beschluss des Landtages, mit der die Regierung aufgefordert wird, für die Erhaltung aller 7 Bezirkshauptmannschaften zu sorgen. „Der Hinweis auf diesen Beschluss ist unnötig, denn er ist allen Abgeordneten bekannt und nur eine Aufforderung an die Regierung. Wir fordern hier ein klares Bekenntnis seitens der Landesregierung. Die Volkspartei Burgenland setzt sich weiterhin für den Erhalt der BH ein“, verspricht Hirczy. In die Sanierung der BH Jennersdorf wurden Millionen investiert.

„Der Erhalt der Bezirkshauptmannschaft ist uns ein ganz wichtiges Anliegen, es geht uns hier vor allem um Bürgerservice und um Arbeitsplätze in der Region“, so Hirczy, der daran erinnert: „Mit der Schließung des Bezirksgerichtes hat der Bezirk bereits einen großen Verlust verkraften müssen.“