Zum Inhalt springen
Steiner2_1200x600.jpg
|   Wirtschaft/Finanzen

Internationalisierungsoffensive: Volkspartei setzt sich durch

„Die Volkspartei ist die starke Alternative im Burgenland. Wir haben einen Antrag zur Belebung des Exportgeschäftes im Burgenland gefordert, Rot-Blau hat es nach Langem Hin und Her endlich umgesetzt“, freut sich Landesparteiobmann Thomas Steiner.

 

Eine nachhaltig positive Entwicklung der burgenländischen Wirtschaft ist in hohem Maße abhängig von Exporterfolgen. „Die Exportquote ist im Bundesländervergleich im Burgenland jedoch die niedrigste“, so Thomas Steiner. „Gerade deswegen wären nicht nur Investitionen zur Unterstützung der bereits exportierenden burgenländischen Unternehmen durch die Landespolitik besonders wichtig, sondern auch Investitionen, um mehr Unternehmen den Schritt auf internationale Märkte zu ermöglichen.“

Die Volkspartei hat bereits im April einen Antrag zur Belebung der Exportwirtschaft im Burgenland eingebracht. „Nach einem fünfmonatigen Hin und Her hat FPÖ-Landesrat Petschnig endlich die Wichtigkeit dieser Maßnahme gesehen und unseren Vorschlag umgesetzt“, unterstreicht Landesparteiobmann Thomas Steiner und ergänzt: „Die Volkspartei ist einmal mehr die starke Alternative zur rot-blauen Hinhalte-Taktik.“