Zum Inhalt springen
Hirczy_Brandstetter.JPG
|   Sicherheit/Justiz

Hirczy kämpft um Bezirksgericht Jennersdorf: Erster Erfolg! Servicestelle mit Richterstunden kommt

Minister Brandstetter schlägt Servicestelle mit Richterstunden in Jennersdorf vor. „Das ist einer erster Erfolg“, freut sich Jennersdorfs Bezirksparteiobmann Bernhard Hirczy.

Das Bezirksgericht Jennersdorf ist eine wichtige Anlaufstelle für viele Menschen im Bezirk Jennersdorf. Die Schließung dieser Behörde wäre ein großer Nachteil für die Menschen in der Region, da die öffentlichen Verkehrsverbindungen nach Güssing inakzeptabel sind. „Alle zwölf Bürgermeister und über 1000 Menschen kämpfen für die Erhaltung des Bezirksgerichtes Jennersdorf als Arbeitsstätte und regionale Behörde. Der ländliche Raum darf nicht auf der Strecke bleiben“, unterstreicht Hirczy.

Bernhard Hirczy setzt sich – wie auch Sebastian Kurz – gegen die Aushöhlung des ländlichen Raumes ein. Für das Bezirksgericht soll eine neue Lösung gefunden werden: Ein Richter soll weiterhin für die Bevölkerung in Jennersdorf verfügbar sein. „Ich freue mich über konstruktive Gespräche mit Justizminister Brandstetter. Gemeinsam wollen wir die Servicestelle des Bezirksgerichts mit Richterstunden in Jennersdorf erhalten“.