Zum Inhalt springen
Hirczy_1200x600px.jpg
|   Güssing

Hirczy: "Breitband ausbauen und sicheren Umgang fördern"

Der Breitband-Ausbau im Burgenland würde vor allem strukturschwachen Regionen, wie dem südlichen Burgenland helfen, Arbeitsplätze zu schaffen und der Abwanderung entgegenzuwirken. "Neben dem Breitband-Ausbau ist auch die Förderung des sicheren Umganges mit digitalen Medien wichtig", erklärt Jennersdorf Bezirksparteiobmann Bernhard Hirczy anlässlich des Safer Internet Days, der von der Europäischen Union initiiert wurde.

Internet – vor allem ein gut funktionierendes Breitband – ist für alle Generationen von großer Bedeutung. Leider gibt vor allem im Südburgenland noch immer kein flächendeckendes Breitband-Internet. „Unsere Forderungen liegen seit langem auch dem Tisch. Wir wollen schnelles Internet wie Wasser und Strom im jedem Haushalt im Burgenland umsetzen“, fordert Bernhard Hirczy. „Am Beispiel von Niederösterreich sieht man, dass ein flächendeckender Breitband-Ausbau möglich ist: In Niederösterreich gibt es eine Landesgesellschaft, die gemeinsam mit den Gemeinden den Breitband-Ausbau finanziert. Wir wollen diese Lösung auch im Burgenland umsetzen.“

Neben einem schnellen Internet weist Bernhard Hirczy aber auch auf Förderung der sicheren und kompetenten Nutzung digitaler Medien hin. „Wir müssen bereits Schülerinnen und Schüler in der Neuen Mittelschule den sicheren Umgang mit dem Internet lehren. Ein gutes Beispiel ist hier die iNMS Jennersdorf, wo Schülerinnen und Schüler auf das Berufsleben vorbereitet werden und wo ihnen gleichzeitig die Chancen und Risiken von Internet, I-Pad und Co. aufgezeigt werden“, so Hirczy abschließend.