Zum Inhalt springen
DSC_3634.JPG
|   Güssing

„Güssinger Sprachrohr“: Walter Temmel auf Tour durch den Bezirk

Bezirksparteiobmann Walter Temmel tourt als „Güssinger Sprachrohr“ durch alle 28 Gemeinden im Bezirk Güssing. „Auf meiner Tour komme ich mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch und nehme das mit, was sie bewegt. Kommen Sie auch in Ihrer Gemeinde vorbei. Ich bin da, um Ihre An-liegen mitzunehmen“, erklärt Bezirksparteiobmann Walter Temmel, der mit dem „Güssinger Sprachrohr“ bereits die dritte Tour durch den Bezirk startet.

Walter Temmel und die Volkspartei im Bezirk Güssing haben ein klares Ziel: „Wir wollen mehr für unseren Bezirk. Das können wir aber nur schaffen, wenn wir die Bedürfnisse der Menschen ernst nehmen und nach Eisenstadt bringen.“ Bereits ab Mitte Oktober startet Walter Temmel seine Tour durch alle Gemeinden des Bezirkes. „Als Volkspartei sind wir ständig unterwegs und mit den Menschen in Kontakt. Jetzt möchte ich als ‚Güssinger Sprachrohr‘ abermals mit den Menschen direkt vor Ort ins Gespräch kommen und ihre Anliegen und Sorgen ernst nehmen.“

„Wir bringen Ihre Anliegen nach Eisenstadt!“

Mit dem „Güssinger Sprachrohr“ ist Walter Temmel bereits zum dritten Mal durch alle 28 Gemeinden unter-wegs. „Nachdem wir bereits im Frühling und Sommer in allen Teilen des Bezirkes waren, möchten wir nun auch den Herbst nutzen, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen“, so Temmel, der betont: „Für die Menschen da sein, ihre Sorgen ernst nehmen und ihnen zuhören, das ist mein Ziel in der Politik.“

Um den Anliegen der Menschen im Bezirk mehr Gehör zu verschaffen, ist Walter Temmel buchstäblich mit einem Sprachrohr und einer Box unterwegs. „Ich möchte bei den Menschen sein und ihnen zeigen, dass mir ihre Sorgen wichtig sind“, erklärt Walter Temmel. „Ich lade alle Menschen im Bezirk Güssing ein, dabei zu sein. Kommen Sie vorbei und bringen Sie Ihre Wünsche und Sorgen mit. Diese Anliegen nehme ich ernst und bringe ich nach Eisenstadt.“ Die Tour startet am 18. Oktober 2019 am Dorfplatz in Wörterberg. Zur Tour sind alle Bürgerinnen und Bür-ger der jeweiligen Gemeinden eingeladen, ihre Anliegen direkt mit Walter Temmel zu besprechen.

Weitere Termine: • 18. Oktober 2019, Wörterberg (Dorfplatz), Hackerberg (Gemeindezentrum), Stinatz (Gemeindepark) • 24. Oktober 2019, Strem (Dorfplatz), Heiligenbrunn (Platz vor der Ulrichskapelle), Großmürbisch (Parkplatz Gemeindeamt), Kleinmürbisch (Spielplatz-Clubhaus) • 25. Oktober 2019, Güssing (Hauptplatz)