Zum Inhalt springen
Fazekas_1200x600px.jpg
|   Jugend

Fazekas: „Stellenwert der Lehre heben“

„Wir wollen den Lehrberuf für junge Menschen attraktiver machen. Damit bekämpfen wir den Fachkräftemangel und geben jungen Menschen eine Job-Perspektive im Burgenland“, erklärt Jugendsprecher Patrik Fazekas zum Thema Fachkräftemangel beim Neujahrsempfang der Industriellenvereinigung Burgenland.

Die Industriellenvereinigung Burgenland warnt einmal mehr davor, dass es zu wenige geeignete Fachkräfte im Burgenland gibt. Die Industrie sucht derzeit massiv nach geeignetem Personal. Die Volkspartei Burgenland pocht seit Jahren darauf, den Stellenwert der Lehre zu heben: „Die Lehre wird immer noch als Stiefkind behandelt, obwohl Lehrlinge und Facharbeiter eine wichtige Rolle haben. Wir brauchen geeignete Fachkräfte in den klassischen Handwerksberufen und im Dienstleistungsbereich. Gerade im ländlichen Raum ist der Faktor Lehre von großer Bedeutung!“

Fazekas ist erfreut, dass sich die neue Bundesregierung dieser Thematik annimmt: „Die neue Bundesregierung plant das ‚Land der Meister‘ zu werden. Mit einem Stipendiensystem für Meister und einer Etablierung der Lehrlingsausbildung nach der Matura schaffen wir geeignete Rahmenbedingungen für die Fachkräfte der Zukunft.“