Zum Inhalt springen
Kinder_leicht_foerdern_pumm_hirczy.jpg
|   Jennersdorf

www.kinder-leicht-foerdern.at

Familien sind wichtige Grundsäulen in unserem Leben. Sie erbringen für die Gesellschaft enorme Leistungen. Darum hat ÖVP Landesparteiobmann Thomas Steiner eine Initiative gestartet, damit die Förderungen in Zukunft kinderleicht abgewickelt werden können.

„Wir wollen möglichst viele Menschen motivieren, um uns bei dieser Initiative zu unterstützen! Wir wollen, dass es künftig weniger Bürokratismus für die Eltern beim Beantragen der Förderung für den Kindergarten gibt!“, erklärt GV Michaela Pumm (Gemeindevorständin in Heiligenkreuz).

Weniger Zettelwirtschaft.
Die Abwicklung soll künftig direkt über die Träger der Kindergärten erfolgen. Das Land soll die Förderung direkt überweisen und so die Abwicklung vereinfachen.

Mehr Geld für unsere Familien.
Die Förderung für den Ganztagsplatz in den Kindergärten soll auf 55 Euro und jene für Kinderkrippen soll auf 105 Euro erhöht werden.

Mehr Zeit für unsere Kinder.
Die direkte Abwicklung der Förderung über die Kindergartenträger bedeutet, dass das die Zettelwirtschaft ein Ende hat und mehr Zeit für die Kinder bleibt. Dafür setzen wir uns ein!

„Wir werden in den nächsten Tagen und Wochen noch Verteilaktionen im Bezirk durchführen. Die Vereinfachung wäre eine Erleichterung für Familien und auch ein Vorteil für die Kindergärten und Gemeinden. Unzähliger Briefverkehr würde eingespart und die Förderung auch zu 100 Prozent genützt werden! Bitte unterstützen Sie die Initiative www.kinder-leicht-foerdern.at für weniger Bürokratismus! Neben dem Familienbonus – der ein echter Steuerbonus ist - die nächste Erleichterung für Familien.“, erklärt LAbg. Bernhard Hirczy.