Zum Inhalt springen

Therme Lutzmannsburg-Frankenau:Wo bleiben die versprochenen Investitionen von Rot-Blau?

„Im AVITA-Resort, dort, wo Private Initiativen setzen, geht etwas weiter, und dort, wo das Land die Verantwortung hat, wird nach wie vor reine Ankündigungspolitik betrieben“, so Landesparteiobmann Thomas Steiner. Denn bei der Therme Lutzmannsburg-Frankenau ist Petschnig nach wie vor säumig.

In einem Interview im April 2017 hat sich Landesrat Petschnig für Investitionen in der Höhe von 25 bis 30 Millionen in die Therme Lutzmannsburg-Frankenau ausgesprochen. Genaue Pläne dazu sollte es im ersten Halbjahr 2017 geben. „Das ist lange vorbei. Konkrete Pläne zum Aus- und Umbau der Therme gibt es auch weiterhin nicht“, kritisiert Steiner. „Die Menschen im Mittelburgenland haben es satt, ständig Ankündigungen bei der Therme Lutzmannsburg-Frankenau zu hören. Es müssen endlich Taten folgen. Die rot-blaue Landesregierung ist diese bis dato schuldig geblieben“, so Berlakovich.

„Der Ausbau des Ruhebereichs ist schon längst überfällig und eine Forderung vieler Menschen. Wir fordern die sofortige Vorlage eines sinnvollen Investitionsplans für die Therme Lutzmannsburg-Frankenau, denn diese ist nicht nur ein Leitbetrieb, sondern auch ein wichtiger Arbeitgeber in der Region“, so Berlakovich.