Zum Inhalt springen
Deutschkreutz.JPG
Foto: Ehrenbezirksparteiobmann Werner Gradwohl, KR BB-Bezirksobmann Gerhard Pfneisl, ÖVP-Frauen Landes- und Bezirksleiterin Gabriele Hafner, Bezirksparteiobmann Präsident Abg. z. NR Nikolaus Berlakovich, Birgit Reumann, Eva Heidenreich, Gemeindeparteiobmann Andreas Kacsits, SB-Bezirksobmann Albert Maschler, Julia Reumann, BPO-Stellvertreter Wolfgang Ehrenhöfer, Andreas Pfeller
|   Veranstaltung

Themenklausur der ÖVP-Mittelburgenland in Deutschkreutz

Schwerpunkt war auch bevorstehende Gemeinderatswahl in Deutschkreutz

Vor kurzem fand eine Klausur des ÖVP-Bezirksparteipräsidiums in Deutschkreutz statt. Dabei wur-den inhaltliche Arbeitsschwerpunkte der ÖVP-Mittelburgenland erarbeitet. Die Volkspartei wird sich intensiv u.a. um die politischen Themen Gesundheit, Wirtschaft und Verkehr widmen. „Uns ist eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung besonders wichtig. Die Schaffung von Arbeitsplätzen hat auch große Priorität. Investitionen seitens der Landesregierung in den Wirtschaftsstandort Mittelburgenland und in eine moderne Verkehrsinfrastruktur sind dringend notwendig“, fordert Bezirksparteiobmann NR Niki Berlakovich.

Auch diverse Aktivitäten, Veranstaltungen sowie die bevorstehende Wiederholungswahl in der Gemeinde Deutschkreutz waren auf der Tagesordnung. Bei der Klausur gab es eine Zusammenkunft des Bezirkspar-teipräsidiums und den Funktionären der Deutschkreutzer Volkspartei. Das Treffen wurde genutzt, um die weitere Vorgehensweise anlässlich der Gemeinderats- und Bürgermeister-Wahlwiederholung zu koordinieren. „Die Wahl von der ÖVP-Deutschkreutz anzufechten war der richtige Schritt. Dafür kann man nur ein großes Lob an die ÖVP aussprechen. Die Anfechtung der Wahl wurde auch seitens der Landeswahlbehörde bestätigt. Als ÖVP-Mittelburgenland unterstützen wir Parteiobmann Andreas Kacsits und die Deutschkreutzer ÖVP voll“, sagt Berlakovich abschließend.