Zum Inhalt springen
Temmel_Tag_des_Waldes.JPG
|   Umwelt/Energie

Temmel zum Internationalen Tag des Waldes: Holzenergie ist nachhaltig und ökologisch

Im Zuge des Internationalen Tag des Waldes weist Agrar- und Umweltsprecher Walter Temmel auf die Wichtigkeit der Biomasse in der Wärmeversorgung im Burgenland hin. „Burgenlandweit heizen knapp 40.000 Haushalte mit Biomasse. Mit einem Anteil von einem Drittel stellt die Biomasse die wichtigste nachhaltige und ökologische Wärmequelle dar“, betont Agrar- und Umweltsprecher Walter Temmel.

Im Burgenland hat der Forstbereich eine große Bedeutung. Ein Drittel des Burgenlandes ist von Wald bedeckt. „Die burgenländischen Wälder haben eine wichtige Bedeutung für das Klima und den Wirtschaftsstandort Burgenland“, erklärt Agrar- und Umweltsprecher Walter Temmel. „Holz sorgt für ein gesundes, nachhaltiges Klima. Außerdem ist der Wald ein Lebensraum und Erholungsgebiet für Mensch und Tier.“

Holz ist auch ein wertvoller und nachhaltiger Energieträger. In Bildein, der Heimatgemeinde von Agrarsprecher Walter Temmel, wurde eine der ersten Fernwärmeanlagen im Burgenland errichtet. „Mittlerweile besteht unsere Anlage seit mehr als 20 Jahren und wurde bereits erweitert. Durch diese Anlage versorgen wir über 100 Haushalte“, so Temmel stolz. Auch burgenlandweit ist die Biomasse sehr gefragt. „Damit halten wir unser Klima rein und sorgen dafür, dass die Wertschöpfung durch Biomasse in der Region bleibt“, schließt Temmel.

Walter Temmel

Landwirtschaft, Ländlicher Raum, Umwelt

E-Mail:
walter.temmeloevpklub-bgldat