Zum Inhalt springen
20190404_Foto_AK_Wahl.JPG
Andreas Feiler, Johannes Mezgolits, Rudolf Havlicek
|   Mattersburg

ÖVP Arbeitnehmer gewinnen 4,22% im Bezirk Mattersburg dazu

Mit einem gewonnenen Mandat und einem Plus von einem Prozent schafft der ÖAAB Burgenland gemeinsam mit den ÖVP Arbeitnehmern ein achtbares Ergebnis bei der Arbeiterkammer-Wahl. Im Bezirk Mattersburg konnten die ÖVP-Arbeitnehmer mit 4,22% das größte Plus unter allen angetrete-nen Listen erreichen.

Als „Erfolg unter unfairen Rahmenbedingungen“ bezeichnet ÖVP-Bezirksparteiobmann Christian Sagartz das Ergebnis der AK-Wahl für die ÖVP Arbeitnehmer. „Unser Team hat in den letzten Wochen Unglaubliches geleistet. Mit einem motivierten Spitzenkandidaten im Bezirk und einem tollen Team haben wir diesen gemeinsamen Erfolg erzielt. Ich gratuliere allen Kandidatinnen und Kandidaten zum Erfolg.“

 

Rudolf Havlicek, Spitzenkandidat der ÖVP Arbeitnehmer im Bezirk Mattersburg freut sich über das Ergebnis: „Mit einem Plus von 4,22 Prozent der Stimmen haben wir trotz aller Ungereimtheiten und Hürden ein gutes Ergebnis im Bezirk Mattersburg erreicht. Danke an alle Unterstützer und unser Team.“

 

„Unser Ziel war es, an Stimmen dazuzugewinnen. Für diesen Erfolg haben wir hart gearbeitet und unser Ziel erreicht. Wir werden uns für eine  Veränderung in der Arbeiterkammer stark machen“, so der Listenzweite Andreas Feiler.

#vpb