Zum Inhalt springen
ÖAAB_1_Bezirkstour_-_Neusiedl_am_See_Rotes_Kreuz.jpg
ÖAAB_2_Bezirkstour_-_Neusiedl_am_See_Mercedes_Ermler.jpg
|   Neusiedl am See

ÖAAB Burgenland startet Bezirkstour in Neusiedl am See: "Wissen, wo den Menschen vor Ort der Schuh drückt"

Das Team des ÖAAB Burgenland geht auf Tour durch alle Bezirke des Landes. Im Vordergrund stehen Gespräche in Betrieben und Dienststellen: "Der Start unserer Tour war bewusst gewählt: Das Treffen mit den Mitarbeitern des Roten Kreuzes Neusiedl am See steht stellvertretend für unsere Wertschätzung und Anerkennung für soziale Berufe", so Landesobmann Christian Sagartz.

Gemeinsam mit 2. Landtagspräsidenten Rudolf Strommer und LAbg. Markus Ulram sowie den AK-Kammerräten Herbert Rausch, Doris Wegleitner, Bürgermeister Wilhelm Schwartz und Stadtrat Fritz Mannsberger besuchten gf. ÖAAB-Landesobmann Christian Sagartz und ÖAAB-Landesgeschäftsführer Johannes Mezgolits die Dienststelle des Roten Kreuzes in Neusiedl am See und den Familienbetrieb Mercedes-Benz Ermler. Anschließend gab es ein Treffen mit den Funktionären des Bezirkes.

Der direkte Kontakt und das Gespräch vor Ort sind durch Nichts zu ersetzen: Bis zum Landestag im April tourt das ÖAAB-Team daher durch möglichst viele Betriebe und Dienststellen: "Nur wer das Ohr direkt bei den Menschen hat, weiß, wo der Schuh drückt und was Sache ist. Nächste Woche machen wir Station im Bezirk Güssing und legen einen Schwerpunkt auf das Thema Pflege."

Strommer und Ulram: "Ärztliche Versorgung im Bezirk muss gesichert sein"

Als soziale Stimme ist dem ÖAAB das Thema Gesundheit besonders wichtig: "Unsere Gespräche mit dem Team von Rot-Kreuz-Präsidentin Friederike Pirringer haben einmal mehr bestätigt: Der Hausarzt ist Dreh- und Angelpunkt der Gesundheitsversorgung am Land. Die vorgeschlagene Akut-Ordination im Bezirk ist für unsere Region nicht ausreichend. Wir fordern, dass die Unfall-Ambulanz Frauenkirchen Standort der versprochenen Akut-Ordination wird und rund um die Ohr besetzt ist", so Rudolf Strommer und Markus Ulram.