Zum Inhalt springen
Rosner_1200x600px.jpg
|   Verkehr/Öffentlicher Verkehr

Kreuzung Großpetersdorf/Jabing: ÖVP-Vorschlag wird umgesetzt

Die Kreuzung bei Großpetersdorf/Jabing ist seit Jahren ein Gefahrenort, an dem es immer wieder zu Unfällen kommt. "Die Volkspartei Burgenland hat bereits vor einigen Monaten vorgeschlagen, die Gefahrenstelle durch einen Kreisverkehr zu entschärfen. Diese Idee wird nun endlich umgesetzt", begrüßt ÖVP-Verkehrssprecher Georg Rosner die geplanten Baumaßnahmen.

Die Volkspartei Burgenland hat Verkehrslandesrat Doskozil dazu eine schriftliche Anfrage gestellt. „Laut Beantwortung unserer Anfrage wurde die Planung bereits aufgenommen, die Fertigstellung ist für Ende 2018, Anfang 2019 geplant. Die Errichtung eines Kreisverkehrs ist ein erster Schritt zur Entschärfung des Kreuzungsbereichs Großpetersdorf/Jabing. Darüber hinaus braucht es jedoch ein umfassendes Gesamtverkehrskonzept mit weitreichenderen Maßnahmen für die gesamte Region“, fordert Rosner und hält fest: „Wir bleiben an diesem Thema dran und werden uns im Burgenländischen Landtag auch weiterhin damit befassen.“

Georg Rosner

Konsumentenschutz, Verkehr, Verwaltung & öffentlicher Dienst

E-Mail:
georg.rosneroevpklub-bgldat