Zum Inhalt springen
PA_Generationenwechsel_im_ÖAAB-Mittelburgenland.jpg
Bildtext v.l.n.r.: Werner Gradwohl, Rudolf Geissler, Patrik Fazekas, Rudolf Unger, Martin Brandl.
|   Veranstaltung

Generationenwechsel im ÖAAB-Mittelburgenland

Bei der letzten Vorstandssitzung des ÖAAB-Mittelburgenland hat der derzeitige Bezirksobmann Bgm. Rudolf Geissler bekannt gegeben, beim heurigen Bezirkstag nicht mehr als Kandidat zum Bezirksobmann anzutreten. Der Bezirksvorstand hat die personellen Weichen gestellt und den Neutaler Patrik Fazekas als Kandidaten zum Bezirksobmann nominiert. Fazekas wird sich mit seinem Team der Wahl stellen.

Rudolf Geissler wurde 2013 zum Bezirksobmann des ÖAAB gewählt und nun bekannt gegeben, beim heurigen Bezirkstag nicht mehr als Bezirksobmann anzutreten. "Ich habe mich entschieden einen Generationenwechsel im ÖAAB-Mittelburgenland einzuleiten. Gemeinsam mit dem Bezirksvorstand haben wir nun Patrik Fazekas als Kandidaten zum Bezirksobmann für den kommenden Bezirkstag nominiert. Ich freue mich über diese Personalentscheidung und wünsche Patrik Fazekas für diese neue Aufgabe alles Gute", so Bgm. Rudolf Geissler am Rande der Bezirksvorstandssitzung.

„Ich danke Rudolf Geissler für seine Arbeit und seinen Einsatz im und für den ÖAAB-Mittelburgenland. Er hat die Funktion leidenschaftlich ausgeübt und unsere Organisation zusammengehalten. Die Vertretung aller arbeitenden Menschen - unabhängig davon, in welcher Branche sie tätig sind ist für mich und den ÖAAB wesentlich. In den kommenden Wochen werden wir ein neues Team zusammenstellen und alle Vorbereitungen für den Bezirkstag setzen", freut sich LAbg. Patrik Fazekas über die Nominierung.