Zum Inhalt springen
Frühlingsempfang_Güssing_Jennersdorf_1.jpg
|   Steiner Thomas

Frühlingsempfang der Volkspartei Jennersdorf und Güssing ein voller Er-folg

Als „großartigen Erfolg“ bezeichnen die Landtagsabgeordneten Bernhard Hirczy und Walter Tem-mel den gestrigen Frühlingsempfang im Gasthaus Vollmann in Neusiedl bei Güssing. Unter den vielen Gästen fanden sich Generalsekretär Karl Nehammer, Landesparteiobmann Thomas Steiner, 2. Landtagspräsident Rudolf Strommer und der Burgenlandkandidat für die Europa-Wahl Christian Sagartz.

Die beiden Volksparteien der Bezirke Jennersdorf und Güssing haben gestern als Premiere gemeinsam alle Mitglieder der Volkspartei zum Frühlingsempfang geladen. „Es waren rund 200 Gäste aus den beiden Bezir-ken dabei, außerdem konnten wir viele Ehrengäste begrüßen, das freut uns sehr“, so die beiden Landtags-abgeordneten Bernhard Hirczy und Walter Temmel, die ergänzen: „Auch die neugewählte Obstbaukönigin Nina Nikles wurde feierlich als Gemeindemitglied in der größten Obstbaugemeinde willkommen geheißen.“

Der Landesparteiobmann Thomas Steiner betonte in seine Ansprache, dass die Volkspartei mit dem „Plan fürs Burgenland“ unser Land zukunftsfit machen will. Er betont weiters, dass alle Burgenländer gleichwertige Chancen haben müssen, egal ob im Norden, in der Mitte oder im Süden. Als Beispiel nannte Steiner eine gute Breitbandversorgung im ganzen Land.

Christian Sagartz, der Burgenlandkandidat für die Europawahl, erklärte in seiner Rede, dass das Burgenland jemanden braucht, der unsere Anliegen auf die Europäische Tagesordnung bringt.

Der Generalsekretär der neuen Volkspartei Karl Nehammer ging auf die christlich-sozialen Werte der Volkspartei ein und zeigte die wesentlichen Unterschiede zu den anderen Parteien auf.