Zum Inhalt springen
PA_Berlakovich_Expertengespräch_zu_„Breitband-_und_Mobilfunkausbau“_im_ÖVP-Parlamentsklub.jpg
Foto NR Nikolaus Berlakovich und CEO der A1 Telekom Thomas Arnoldner
|   Oberpullendorf

Expertengespräch zu „Breitband- und Mobilfunkausbau“ im ÖVP-Parlamentsklub

Berlakovich fordert einen effektiven Breitband- und Mobilfunkausbau, weil es nach wie vor große Lücken bei der Versorgung im ländlichen Raum gibt.

Ein Schwerpunkt der Bundesregierung für das Jahr 2019 ist die Digitalisierung. Mit der Novelle des Telekommunikationsgesetzes hat der Nationalrat bereits im Oktober 2018 alle Voraussetzungen für einen flächendeckenden Breitband- und 5G-Mobilfunkausbau bis 2025 geschaffen.

Zur konkreten Umsetzung dieser Beschlüsse fand im ÖVP-Parlamentsklub ein Expertengespräch mit Thomas Arnoldner, CEO der A1 Telekom und weiteren Experten statt.

„Wir brauchen Breitband-Internet und Mobilfunk in jedem Lebensbereich. In der Wirtschaft, in der Landwirtschaft, im Tourismus, genauso wie bei der Ausbildung in Schulen und Universitäten, aber auch im Alltag“, erklärt NR Nikolaus Berlakovich, ÖVP-Regionalsprecher.

„Für die Entwicklung und Attraktivität der ländlichen Regionen ist ein leistungsstarkes, flächendeckendes Internet entscheidend. Bisher war aber eine flächendeckende Versorgung nicht gewährleistet. Viele Gemeinden hatten keine Anbindung zu schnellem Internet oder mussten selbst die Initiative ergreifen. Das muss sich jetzt rasch ändern, damit der Wirtschaftsstandort gestärkt wird und die Menschen im ländlichen Raum von der Digitalisierung profitieren können“, so Berlakovich abschließend.