Zum Inhalt springen
Sagartz_Kummer_Korbatits_Europa-Kaffee.jpg

22-mal Europa-Kaffee mit dem Seniorenbund - Sagartz auf Burgenlandtour

„Europa-Kaffee“ – unter diesem Motto lud der Burgenlandkandidat zur Europawahl Christian Sagartz die über 10.600 Mitglieder des Seniorenbundes zu insgesamt 22 Veranstaltungen im ganzen Burgenland. „Dabei bin ich mit vielen Menschen ins Gespräch gekommen und konnte interessante Eindrücke sammeln. Ich bedanke mich bei allen Seniorinnen und Senioren, die unsere Europa-Kaffees besucht haben“, erklärt Christian Sagartz. Kurt Korbatits, Landesobmann des Seniorenbundes, freut sich über die Einbindung des Seniorenbundes und weist auf die volle Unterstützung des Seniorenbundes für Christian Sagartz hin: „Damit das Burgenland einen verlässlichen Vertreter in Europa hat.“

„Heute steht Europa für Frieden und Freiheit. Das war in unserer Geschichte nicht immer so. Ältere Generationen haben alle Entwicklungsschritte der Einigung Europas miterlebt und wissen um den hohen Wert eines gemeinsamen Europas. Deshalb war es mir besonders wichtig, unseren Seniorinnen und Senioren einzuladen und mit ihnen über Europa zu diskutieren“, so Christian Sagartz. Als kleines Dankeschön bekamen alle Gäste ein selbst kreiertes Kochbuch und einen Kochlöffel aus Holz.

Korbatits: „Christian Sagartz steht für das Miteinander der Generationen“

Dass Sagartz sich für das Miteinander der Generationen einsetzt, beweist er seit der Jungen ÖVP: „Christian und ich haben gemeinsam den ‚Dialog der Generationen‘, eine Veranstaltungsreihe von Seniorenbund und Junger ÖVP Burgenland, ins Leben gerufen. Bis heute hält diese besondere Verbindung von Alt und Jung an, was mich besonders freut“, so Kurt Korbatits.

Der Seniorenbund-Landesobmann betont: „Christian Sagartz hat die Unterstützung des Seniorenbundes. Denn gerade für ein kleines Land wie das Burgenland ist es wichtig, dass wir einen Vertreter in Europa haben, der unsere Anliegen auf die europäische Tagesordnung bringt.“