Zum Inhalt springen
Sagartz_Kummer_Korbatits_Europa-Kaffee.jpg
|   Sagartz Christian

21-mal Europa-Kaffee mit dem Seniorenbund – Sagartz auf Burgenlandtour

„In Europa mitreden“ – unter diesem Motto tourt der Burgenlandkandidat zur Europawahl Christian Sagartz ab sofort durchs ganze Land. „Dabei möchten wir mit vielen Menschen aller Generationen ins Gespräch kommen. Für die ältere Generation haben wir gemeinsam mit dem Seniorenbund die Veranstaltungsreihe ‚Europa-Kaffee‘ ins Leben gerufen“, präsentiert Christian Sagartz das neue Format. Kurt Korbatits, Landesobmann des Seniorenbundes, erklärt, dass Christian Sagartz die Unterstützung des Seniorenbundes hat: „Damit das Burgenland einen verlässlichen Vertreter in Europa hat.“

„Jeder weiß und spürt, dass diese kommende Europawahl eine entscheidende Weichenstellung ist. Hier möchte ich meinen Beitrag leisten“, so der Burgenlandkandidat zur Europawahl Christian Sagartz. Kaum eine andere Region in Europa hat so von der europäischen Einigung profitiert wie das Burgenland – und zwar in vielerlei Hinsicht. Die finanzielle Unterstützung war wesentlich für die Weiterentwicklung des Landes. „Wir brauchen auch in Zukunft diese besondere Unterstützung. Denn als Region zwischen West und Ost stehen wir vor großen Herausforderungen. Unsere wirtschaftliche Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit hängen davon ab, ob wir auch in Zukunft diese finanziellen Rahmenbedingungen absichern können. Dafür möchte ich mich einsetzen“, erklärt Sagartz sein Vorhaben und betont: „Es braucht jemanden, der die Anliegen der Burgenländer auf die europäische Tagesordnung bringt. Dazu bin ich bereit und dafür mache ich mich stark.“

Für alle Generationen: „In Europa mitreden“

„Heute steht Europa für Frieden und Freiheit. Das war in unserer Geschichte nicht immer so. Ältere Generationen haben alle Entwicklungsschritte der Einigung Europas miterlebt und wissen um den hohen Wert eines gemeinsamen Europas. Auch unsere Senioren sollen bei der Zukunft der Europäischen Union mitreden“, so Sagartz.

Dazu haben wir ein eigenes Format speziell für unsere Senioren geschaffen. „Unter dem Titel ‚Europa-Kaffee‘ laden wir 10.600 Seniorenbund-Mitglieder zu insgesamt 21 Veranstaltungen im ganzen Land“, erklärt Sagartz. „Als kleines Dankeschön bekommen alle Gäste ein selbst kreiertes Kochbuch und einen Kochlöffel aus Holz“, so Sagartz abschließend.

Korbatits: „Christian Sagartz steht für das Miteinander der Generationen“

„Christian Sagartz ist ein erfahrener und engagierter Abgeordneter. Er kennt unser Land wie kein anderer und ist im Burgenland über die Fraktionsgrenzen hinaus anerkannt“, so Seniorenbund-Landesobmann Kurt Korbatits. Dass Sagartz sich für das Miteinander der Generationen einsetzt, beweist er seit der Jungen ÖVP: „Christian und ich haben gemeinsam den ‚Dialog der Generationen‘, eine Veranstaltungsreihe von Seniorenbund und Junger ÖVP Burgenland, ins Leben gerufen. Bis heute hält diese besondere Verbindung von Alt und Jung an, was mich besonders freut.“

Die Europawahl ist eine Entscheidungswahl für Österreich und für Europa und eine wichtige Wahl für die Volkspartei. Europäische Politik braucht mehr denn je eine breite politische Mitte und die Meinungen aus allen Regionen. „Gemeinsam wollen wir Europa besser machen“, hält Korbatits fest.

Der Seniorenbund-Landesobmann betont: „Christian Sagartz hat die Unterstützung des Seniorenbundes. Denn gerade für ein kleines Land wie das Burgenland ist es wichtig, dass wir einen Vertreter in Europa haben, der unsere Anliegen auf die Europäische Tagesordnung bringt.“

Seniorenbund lädt zu Landessenioren-Infokonferenz mit Schwerpunkt Europa

Bei der morgigen Landessenioren-Infokonferenz in der Wirtschaftskammer Burgenland möchte Kurt Korbatits die Senioren auf die kommende Europawahl einschwören. „Gemeinsam mit der Volkspartei wollen wir die Stärke des Seniorenbundes nutzen und unsere Funktionäre breit informieren.“

Bei der Landessenioren-Infokonferenz werden rund 350 Senioren aus dem ganzen Burgenland erwartet. Themen neben der Europawahl werden die Aktivitäten des Seniorenbundes im Jahr 2019 sein.