Zum Inhalt springen
|   Steiner Thomas

Der Sommer wird im Burgenland türkis!

Mehr Zeit für Gespräche, nicht nur zwischen Tür und Angel – das ist das Motto der Türkisen Tour von Landesparteiobmann Thomas Steiner, die seit kurzem läuft. „Wir besuchen große Veranstaltungen, aber noch mehr versuchen wir, bei kleinen Events und Gelegenheiten mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen“, so Steiner. Am kommenden Dienstag, den 2. Juli, kommt dazu auch Sebastian Kurz ins Burgenland. „Die Türkise Tour ging bereits durch 17 Gemeinden und der Kalender für den Sommer ist voll“, so Landesgeschäftsführer Christoph Wolf.

„Die Rückmeldungen unserer Unterstützerinnen und Unterstützer zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Das Miteinander und der ständige Austausch mit unseren Leuten in den Bezirken sind entscheidend, um das Land wieder nach vorne zu bringen“, so Steiner. Die Volkspartei will noch mehr mit den Menschen erreichen und mit vielen Burgenländern ins Gespräch kommen. „Wir wollen wissen, was die Menschen bewegt und wir wollen darüber reden, was wir in diesem Land bewegen wollen“, so Steiner. Fokus wird dabei auf den Themen Mobilität, Transparenz und natürlich Pflege liegen. Bei der Tour setzen Steiner und Wolf in den nächsten Wochen verstärkt auf die Breite der Volkspartei. „Teilorganisationen und Gemeindeparteien werden die verschiedenen Aktionen aktiv unterstützen“, so Steiner, der weiter betont: „Danke an dieser Stelle unseren Funktionären, die hier ehrenamtlich mitarbeiten.“

Die Eckpunkte der Türkisen Tour?

Die Volkspartei Burgenland wird Sebastian Kurz und Thomas Steiner mit ganzer Kraft zur Seite stehen – ohne Wenn und Aber! Dafür haben wir eine Türkise Tour durch das ganze Burgenland gestartet. „Wir werden das tun, was wir am besten können: Rausgehen und mit den Leuten reden und Stimmung für die Volkspartei machen!“, so Landesgeschäftsführer Christoph Wolf. Vom großen Volksfest über den kleinen Heurigenabend mit Unterstützern bis zu inhaltlichen Gesprächsrunden – das Programm ist vielfältig und abwechslungsreich. Bisher ging die Tour durch 17 Gemeinden, weitere zehn folgen alleine in den nächsten Tagen. „Die Türkise Tour nimmt nun Fahrt auf“, so Wolf.

Sebastian Kurz kommt am 2. Juli mit auf die türkise Tour

Sebastian Kurz wird im Rahmen seiner Österreich Tour am Dienstag, den 2. Juli, zu Besuch im Burgenland sein. Es wird mehrere Termine im Nordburgenland gemeinsam mit Landesparteiobmann Steiner geben. Abschluss wird ein Bürgergespräch in Leithaprodersdorf sein.