Zum Inhalt springen
|   Jennersdorf

1 Milliarde vom Bund: Chance für Gemeinden!

Gemeinden zählen zu den wichtigsten Investitionspartnern der regionalen Wirtschaft. Deshalb ist es umso wichtiger, dass die Coronakrise nicht zu Verzögerungen oder einem Investitionsstopp in den Kommunen führt. Mit der Gemeindemilliarde vom Bund wird den Kommunen geholfen. „Das ist eine große Chance für die Gemeinden, denn durch regionale Projekte werden auch Arbeitsplätze vor Ort gesichert“, erklärt Bundesrat Bernhard Hirczy und fordert: „Heimische Betriebe müssen daher bei Ausschreibungen berücksichtigt werden!“

Die Bundesregierung übernimmt mit dem Gemeindepaket in Höhe von insgesamt 1 Milliarde Euro bis zu 50 Prozent der Kosten für regionale Infrastrukturprojekte wie die Errichtung und Sanierung von Kindergärten und Schulen oder Investitionen in erneuerbare Energien. „Diese Investitionen schaffen Wertschöpfung und Arbeitsplätze und leisten einen Beitrag für das wirtschaftliche Comeback Österreichs“, so Hirczy, der den Vorschlag der ÖVP Burgenland unterstützt: „Das Land soll die Förderung des Bundes verdoppeln! Dieses Geld würde schnell und unbürokratisch bei den Gemeinden ankommen. Im Bezirk Jennersdorf könnten durch diese Gelder einige Projekte realisiert werden! Es braucht daher einen politischen Schulterschluss aller Parteien, um das Geld via Gemeinden zu den heimischen Betrieben zu bringen und Arbeitsplätze zu sichern!“, so Hirczy abschließend.

Zurück